Kontakt | Registrieren   
  


World Aurum AG – Trends

Geld bestimmt unser tägliches Leben. Wer wenig hat will mehr davon. Wer schon welches
hat will es sichern und schützen. Doch wie? Machen auch sie sich das Geheimnis der
Vermögenden zunutze. Gold ist seit 2600 Jahren auf der ganzen Welt bekannt, aber nur in
Barrenform als Zahlungsmittel in 194 Ländern dieser Erde anerkannt.

Was sollte man also beim Tausch in Gold beachten?

Währungsgoldbarren in kleinsten Einheiten sind zudem die einzige und beste Versicherung,
falls etwas Unerwartetes geschehen sollte, denn Gold kann nicht „Pleite gehen“.

Gold wird niemals wertlos sein. Währungsgoldbarren zählen zu den besten Möglichkeiten der Wertsicherung,
wenn alles andere „den Bach runter geht“.

Währungsgoldbarren in kleinsten Einheiten lassen sich ganz einfach in andere Werte, bzw. Güter
wechseln, mit großen Einheiten hingegen wäre dies unmöglich.

Die Goldbarren sind eingeschweißt in einem Siegelblister in Scheckkartenform. Auf der Rückseite
befindet sich ein Hologramm, ähnlich wie ein Kinebarren. Ob Sie die Karten unter kochendes
Wasser halten, vergraben oder sie den Naturgewalten aussetzen, das Zertifikat bleibt in seiner
ursprünglichen Form.

Deshalb erhalten Sie von der WA ein lebenslanges Umtauschrecht, sogar wenn der
unwahrscheinliche Fall eintreten sollte, dass das Zertifikat beschädigt wird.

Goldbarren in kleinsten Einheiten garantieren Ihnen ...

- einen absoluten Werterhalt.
- eine krisensicherer Geldanlage
- inflationssichere Geldanlage
- immerwährende währende Handlungsfähigkeit in 194 Ländern.
- materiellen Werterhalt, da Gold nicht durch zeitliche oder äußere Einflüsse (z.B. Rost) beschädigt werden kann

Mit Goldbarren in kleinsten Einheiten machen Sie sich unabhängig und frei!